Treffen von AfD-Verkehrs-Politikern im Sächsischen Landtag

Am Freitag werden sich erstmals Verkehrs-Politiker der AfD-Fraktionen aus Brandenburg, Thüringen, Sachsen und Baden-Württemberg im Sächsischen Landtag treffen. Dazu erklärt die verkehrspolitische Sprecherin der sächsischen AfD-Fraktion, Silke Grimm:

„Wir wollen die Zusammenarbeit zwischen den Fraktionen intensivieren und von den Erfahrungen der bisher geleisteten Arbeit lernen. Gemeinsam werden wir Themen und Ziele für die parlamentarische Arbeit ausloten, denn in vielen Bundesländern stehen die gleichen verkehrspolitischen Probleme an. Unter anderem werden wir über den Bundesverkehrswegeplan 2030, die Finanzierung des öffentlichen Nahverkehrs durch den Bund und die Schülerbeförderungskosten diskutieren.

Der Austausch zwischen den AfD-Fraktionen wird immer wichtiger, seit die AfD bereits in acht Landtagen vertreten ist. Mit Mecklenburg-Vorpommern und Berlin werden bald zwei weitere Fraktionen hinzukommen und AfD-Politik fest in Deutschland verankern.“

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung