Mossad warnt Deutschland: Lasst IS-Kämpfer nicht zurück!

Der Ex-Mossad-Chef Pardo warnt davor, IS-Kämpfer wieder zurück nach Deutschland zu lassen. „Sie müssen verrückt sein, um das zu tun“, sagte er BILD. „Lassen Sie sie dort sterben.“

Carsten Hütter, sicherheitspolitischer Sprecher, erklärt:

„Der Mossad-Chef muss es wissen – geht doch die Hauptgefahr für Israel von muslimischen Fanatikern aus. Man greift sich wirklich an den Kopf, warum diese Schlächter auch noch auf ein mildes Urteil der deutschen Kuscheljustiz hoffen dürfen und dem Steuerzahler erhebliche Kosten verursachen.

Fakt ist, auch in deutschen Gefängnissen können diese gefährlichen Islamisten erheblichen Schaden anrichten. Das Beispiel Frankreich zeigt, dass die meisten muslimischen Attentäter sich im Justizvollzug radikalisiert hatten. Diese Gefahr muss unbedingt gebannt werden.“

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung