Meisterpflicht für Handwerk wieder einführen

Der Wirtschaftsforscher Ragnitz vom Dresdner ifo-Institut ist gegen die Wiedereinführung des Meistertitels in vielen Handwerksberufen. Dann wären weniger Anbieter auf dem Markt und die Preise würden sich erhöhen.

Mario Beger, wirtschaftspolitischer Sprecher, erklärt:

„Die Wiedereinführung des Meistertitels ist wichtig, wenn wir die sächsische Handwerkstradition und qualitativ hochwertige Handwerksleistungen erhalten wollen. Nur Meister können Lehrlinge ausbilden. Durch den Wegfall der Meisterpflicht sind ganze Sparten wie z.B. Fliesenleger von Aussterben bedroht, weil niemand mehr Nachwuchs ausbildet und sein Wissen weitergibt.

Zudem dringt zunehmend ausländische Billig-Konkurrenz zu Dumpingpreisen auf den Markt und drückt das Lohnniveau für sächsische Handwerker. Wenn nach Jahren ein Gewährleistungsschaden beim Kunden behoben werden muss, existieren die Firmen oft nicht mehr.“

 

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung