Leipziger StuRa offenbart Demokratiedefizite!

"Der Student_innenRat der Universität Leipzig hat kürzlich beschlossen, einen Bildungsstreik im Herbst 2019 durchzuführen, falls die AfD Teil der Koalitionsverhandlungen der sächsischen Landesregierung wird" (lt. Bericht LVZ-Online v. 11.07.2019).

Der neu gewählte Leipziger Stadtrat Marius Beyer äußert sich dazu wie folgt:

"Im Akzeptieren von Mehrheitsverhältnissen und im Umgang mit Andersdenkenden gibt es offensichtlich bei der organisierten Studentenschaft der Universität Leipzig erheblichen Nachholbedarf.

Wenn Sachsens Wählerschaft am 1. September 2019 für eine Regierung aus AfD und CDU votiert, dann hat auch der Studentenrat der Leipziger Universität diese demokratische Entscheidung zu akzeptieren.

Stattdessen droht man im Vorfeld der Landtagswahlen mit einem Bildungsstreik und zeigt damit offen, dass man demokratisch legitimierte Entscheidungen ignorieren will.

Ob sich der StuRa der Universität Leipzig mit dieser Streikandrohung einen Gefallen tun wird, ist allerdings zu bezweifeln. Die Unterstützung unter den Leipzigern wird sich lediglich auf sogenannte links-grüne ´Akteure´ begrenzen. Die Mehrheit der Bürgerschaft wird dieses undemokratische Vorgehen durchschauen!"

Pressekontakt:


Christian Kriegel
AfD-Stadtratsfraktion Leipzig

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung