Kulturpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, Kirsten Muster: Vor 150 Jahren kam mit Max und Moritz der erste Comic weltweit auf den Markt!

Zum 150. Jubiläum der Bildergeschichte von Wilhelm Buschs "Max und Moritz" erklärt die kulturpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion im Sächsischen Landtag, Kirsten Muster:

"Seit 150 Jahren bringen die zwei Lausebengel die Welt braver Bürger nun schon durcheinander. Wilhelm Buschs Bildergeschichte erschien 1865 zum ersten Mal. Sie wurde bisher in 300 Sprachen und Dialekte übersetzt und ist Vorbild für alle Comic Strips, wie Micky Maus und Mosaik. Der Comic ist, wie vieles andere auch, also eine deutsche Erfindung.
Die Geschichte von Max und Moritz ist eines der meistverkauften Kinderbücher aller Zeiten. In sieben einzelnen Streichen ärgern die beiden Spitzbuben die Mitbewohner ihres Dorfes. Egal ob Witwe Bolte, Lehrer Lämpel oder Onkel Fritz, um nur drei zu nennen, alle werden ihre Opfer. Die gereimten Verse sind von lebendiger und vielfältiger Sprache geprägt."

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung