Jetzt erst recht: Kostenloser ÖPNV für Senioren, Lehrlinge und Schüler!

Jetzt erst recht: Kostenloser ÖPNV für Senioren, Lehrlinge und Schüler!

Wie die Sächsische Zeitung berichtete, sollte eine 86-jährige Görlitzerin 60 Euro Strafe zahlen, weil sie ohne gültigen Fahrschein unterwegs war. Grund: Ihr Arzttermin war vor 9 Uhr und die Dame vergaß offenbar die Gültigkeit ihrer 9-Uhr-Monatskarte.

Frank Peschel, AfD-Landtagsabgeordneter aus der Oberlausitz kommentiert:

„Es ist bezeichnend wie die Gesellschaft mit unseren Senioren umgeht. Anstatt Kulanz zu zeigen oder maximal eine Nachzahlung des Fahrscheins zu fordern, muss die Damen eine Strafzahlung leisten. Das ist beschämend und zeigt, was uns diese Generation wert ist. Zumal der Freistaat im Jahr 2018 83.777 Euro Taxikosten, 49.552 Euro für ÖPNV für Flüchtlinge ausgab, wie die Kleine Anfrage (6/18299) ergab.

Ich verweise abermals auf unser AfD-Wahlprogramm mit der Forderung nach einem ÖPNV mit kostenfreiem Schüler-, Lehrlings- und Seniorenticket. Neben der garantierten Mobilität ist dies auch ein Zeichen der Wertschätzung für die Generation, die Deutschland in den letzten Jahrzehnten aufgebaut hat und oftmals mit kleinen Renten auskommen muss.“

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung