11 INFRASTRUKTUR; WOHNBAU; DIGITALISIERUNG - 11.1 Digitalisierung

Die Digitalisierung prägt heute praktisch alle Lebensbereiche der Menschen, von der privaten Lebensgestaltung über das öffentliche Zusammenleben bis zur Wirtschaft. Mit Blick auf die rasante Entwicklung völlig neuartiger Technologien wie etwa die Künstliche Intelligenz ist sicher, dass die Digitalisierung auch in Zukunft eine Vielfalt an heute noch gar nicht absehbaren innovativen Neuerungen schaffen wird.Grundsätzlich sehen wir in der digitalen Entwicklung mehr Chancen als Risiken. Dementsprechend wollen wir sie aktiv zum Wohle des einzelnen Menschen sowie der Gesellschaft gestalten.

Neben den unbestrittenen Vorteilen, die die Digitalisierung bietet, sind aber auch die unmittelbaren Risiken und die Gefahren zu betrachten, die sich durch die zunehmende Abhängigkeit unseres Lebens von ihr ergeben. Eine fast vollständige Abhängigkeit von ausländischer Informationstechnologie etwa hat einen Verlust an nationaler Souveränität im Bereich der Sicherheit, der Wirtschaft und des Datenschutzes zur Folge. Wer technologischen Zugriff auf die IT-Infrastruktur und IT-Endgeräte eines Landes hat, kann diesen Zugriff auch zum Nachteil dieses Landes nutzen, sei es durch Industriespionage oder nachrichtendienstliche Aktivitäten. Die Stärkung einer eigenen IT-Industrie ist daher eine Frage der nationalen Souveränität.

www.trau-dich-sachsen.de

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung