Grünen-Chef hofiert antidemokratische Bautzner Spalterin

Grünen-Chef Habek will morgen nach Bautzen fahren und die umstrittene Bloggerin Annalena Schmidt unterstützen.

Silke Grimm, AfD-Landtagsabgeordnete aus der Lausitz, erklärt:

„Wie keine andere spaltet Schmidt die Bautzener Zivilgesellschaft und hetzt die Bürger gegeneinander auf. Es ist unglaublich dreist und arrogant, wie eine zugereiste Westdeutsche hier die Bautzener belehren will und pauschal als braunen Sumpf verunglimpft. Im September 2017 twitterte Frau Schmidt z.B. ‚Ich könnte kotzen, heulen oder was auch immer. Ggf. auch alles gleichzeitig. Ich muss in der ätzenden Stadt aber morgen wieder arbeiten…‘

Vor kurzem durfte die Dresdner AfD erleben, wie antidemokratisch die angebliche Botschafterin für ‚Demokratie und Toleranz‘ tatsächlich agiert. Schmidt gehörte zu einem linksradikalen Gruppe, der einen AfD-Infostand auf dem Bahnhof Dresden-Neustadt attackierte. Erst die Polizei konnte Schlimmeres verhindern.

Wenn Habek diese intolerante Spalterin hofiert, zeigt er einmal mehr, wessen Geistes Kind die Grünen sind. Unter dem Deckmantel der Demokratie wollen sie offenbar einer autoritären, linken Umerziehung den Boden bereiten.

Wir freuen uns über alle Westdeutschen, die in unserer Heimat mit uns friedlich zusammenleben wollen. Die wenigen linksgrünen ‚Besserwessis‘, die glauben, uns Sachsen über Demokratie belehren zu müssen, denen empfehle ich die Rückreise in ihre Hochburgen ‚weltoffener‘ westdeutscher Kultur wie Duisburg-Marxloh oder Berlin-Neukölln.“

 

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung