G8 statt G7! Spontanes Foto-Unternehmen der sächsischen AfD-Fraktion

Die Fraktion der Alternative für Deutschland führte heute Mittag ein spontanes Foto-Unternehmen anlässlich des Treffens der so genannten G7-Staaten auf dem Dresdner Theaterplatz und dem Neumarkt durch. Der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion, Uwe Wurlitzer erklärt dazu: „Anlass dafür ist, dass Russland aus dem Kreis der führenden Wirtschaftsnationen ausgeladen wurde. Aus G8 wurde G7 gemacht. Die AfD-Fraktion hatte bereits einen Antrag in den Landtag eingebracht, mit dem Ziel die Wirtschaftssanktionen Deutschlands gegen Russland auszusetzen. Russland-Sanktionen schaden der sächsischen Wirtschaft und sind politisch sinnlos. Im Gegenteil: Zustände wie im Kalten Krieg werden dadurch regelrecht herbeigeführt.“ Mehrere Passanten bekundeten ihre Zustimmung zu dem spontanen AfD-Unternehmen. Die Polizei bat höflich um Auflösung. Die AfD-Abgeordneten kamen der Bitte der Beamten sofort nach.

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung