Elbestaustufe in Tschechien verhindern!

Die tschechischen Behörden teilten aktuell und öffentlich mit, dass sie weiter an der umstrittenen Elbestaustufe festhalten und derzeit die Planung vorantreiben.

Dazu erklärt der umweltpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Jörg Urban:

„Es ist sinnlos, für eine Hand voll tschechischer Binnenschiffe den letzten halbwegs naturbelassenen Fluss in Deutschland zu opfern. Und es ist noch sinnloser, dieses von der EU finanzierte Projekt durch die üppigen deutschen EU-Beiträge praktisch zu bezahlen. Die veranschlagten 110 Millionen Euro kommen nur wenigen tschechischen Binnenschiffern zu Gute, wären aber ein Fiasko für Umwelt und Tourismus.

Laut Planung soll die Staustufe mitten in den Nationalpark Sächsisch-Böhmische Schweiz gebaut werden, obwohl hunderttausende Touristen gerade wegen der attraktiven Flusslandschaft hier Urlaub machen. Kanu- und Schlauchbootfahrten werden aufgrund der starken Strömung immer beliebter. Die AfD-Fraktion erwartet von der Staatsregierung weitere Gespräche mit den tschechischen Partnern zu führen, um diese Entwicklung zu verhindern.“

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung