Diplom- und Magisterabschlüsse statt Bachelor und Master!

Aufgrund von EU-Vorgaben wurden traditionelle deutsche Studienabschlüsse abgeschafft und dafür neue Bachelor- und Masterstudiengänge eingeführt. Dazu erklärt die hochschulpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, Dr. Kirsten Muster:

„Traditionelle deutsche Diplom- und Magister-Studienabschlüsse sind ein Markenzeichen für beste Qualifikation und weltweit hoch angesehen. Mit der Vereinheitlichung der Studienabschlüsse in der EU ist es zu einer Verflachung des Niveaus in der akademischen Ausbildung gekommen. Die neuen Studiengänge haben einen Fachhochschul-Charakter und schränken die akademische Freiheit von Lehre und Forschung ein, zum Schaden der deutschen Hochschullandschaft.

Da jedes Land die Vorgaben für den sogenannten Bologna-Prozess anders umsetzt, führt Angleichung der Studienabschlüsse zu mehr Bürokratie. Forschung und Lehre brauchen aber Freiheit und nicht zusätzlichen bürokratischen Ballast. Deshalb fordert die AfD-Fraktion die bewährten Diplom- und Magisterstudiengänge in Sachsen wieder einzuführen.“

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung