Der Fall Beck belegt: Angebliche Bürgerlichkeit der Grünen ist nur Fassade!

Der innenpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion der Grünen, Volker Beck, wurde in Berlin mit harten Drogen gestellt.

Dazu erklärt das AfD-Fraktionsvorstandsmitglied, Jörg Urban:

„Becks Drogenkonsum ist ein weiterer Beweis dafür, dass die von Grünen zur Schau gestellte Bürgerlichkeit nur Fassade ist, um Wähler aus dem bürgerlichen Lager anzulocken.

Die Grünen ekelten ihren einst konservativen Kern – wie Gruhl -  bereits Anfang der 80er Jahre aus der Partei und wurden Propagandisten maoistisch-kommunistischer Ideologien. Von Anfang an bekämpften die Grünen aggressiv den Staat, wie u.a. die Steine-Attacken und Gewalt-Demos, an denen auch Ex-Außenminister Fischer beteiligt war, belegen. Die geforderte Legalisierung sexueller Handlungen mit Kindern, wurde auch von dem nun mit Drogen ertappten Beck forciert. Ich darf zudem daran erinnern, dass der Grünen-Anwalt Ströbele und der später zur SPD gewechselte Schily, die Mörder und Terroristen der RAF nicht nur verteidigten, sondern auch moralisch stärkten.

Heute profitieren die Grünen von vielen Ämtern und Posten des Staates. Deshalb bekämpfen sie nicht mehr den Staat, sondern unsere Gesetze und damit unsere bürgerlichen Werte: Die Legalisierung von Drogen wird immer wieder ins Gespräch gebracht. Kinder in Grundschulen werden mit sexuellen Unterrichtsinhalten belästigt. Gerade Beck trat zuletzt dafür ein, dass religiöse Beschneidungen und tierquälerisches Schächten als religiöse Rituale in Deutschland nicht nur legalisiert, sondern auch praktiziert werden.

Wichtige Themen wie Pazifismus, Umwelt-, Natur- und Heimatschutz sind schon lange keine zentralen Themenschwerpunkte dieser Partei mehr

Die Grünen sind alles andere als eine bürgerliche Partei. Hinter der Fassade gedeiht nach wie vor die kommunistische Verachtung für alle bürgerlichen Tugenden wie Anstand, Fleiß, Ordnung und Familie.“

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung