Datenmengen richtig beherrschen, VHS-Workshop Excel buchen!

Zur Sensibilisierung über fehlerhafte Daten im sächsischen Ausländerzentralregister hat das Innenministerium im März dieses Jahres einen Workshop veranstaltet. Auch die Beraterfirma McKinsey nahm teil. Die Veranstaltung lief unter dem Titel „Leitfaden zur Verbesserung der Datenqualität im Ausländerzentralregister“. Das ist das Ergebnis einer Kleinen Anfrage der AfD-Fraktion (Drs. 6/10358).

Sebastian Wippel, innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, der auch die Anfrage stellte, erklärt:

„Ein Excel-Seminar bei der Volkshochschule Dresden, ‚Arbeit mit großen Datenmengen inklusive Pivot-Tabellen‘ hätte das Innenministerium für 83 Euro buchen können. Für den Preis werden die sündhaft teuren McKinsey-Berater früh noch nicht einmal nach der Schlummertaste beim Wecker greifen.

Ernsthaft, für die richtige Eingabe in Datenformulare oder Tabellen benötigt es keine teuer erkaufte Nachmittagsveranstaltung, sondern einfach nur sorgfältig arbeitende, gut ausgebildete Mitarbeiter. Und es bedarf erst recht keiner Berater, für deren Stundensatz man vielleicht noch ein oder zwei zusätzliche Fachkräfte hätte anstellen können, die die Arbeit ihrer Kollegen bewerten, überprüfen und wenn notwendig, korrigieren.“

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung