Corona-Virus: Grenze dichtmachen!

Nach der Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland und Sachsen haben Tschechien und Polen Grenzkontrollen eingeführt. In Tschechien misst die Feuerwehr stichprobenartig Fieber und fordert mutmaßlich Erkrankte zur Umkehr auf.

Frank Schaufel, gesundheitspolitischer Sprecher, erklärt:

„Noch hat die Bundesregierung keinen nationalen Notstand ausgerufen und die Bekämpfung der Corona-Epidemie ist Länder- und Kreisangelegenheit. Hier muss die Staatsregierung deutlich aktiver werden. Auch in Deutschland müssen wir endlich an den Landesgrenzen sowie an Flughäfen und Bahnhöfen medizinisch kontrollieren, um Infizierte zu erkennen.

Außerdem sollten sächsische Corona-Verdachtsfälle in ihrer eigenen Wohnung von Medizinern untersucht werden. Damit werden weitere Übertragungsmöglichkeiten in Arztpraxen und Kliniken vermieden. Landes- und Kreisgesundheitsämter müssen hier zusammenarbeiten. Weiterhin müssen wir den Bürgern mehr öffentliche Informationen über das Virus sowie Hygieneempfehlungen bereitstellen.“

 

 

 

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung