CDU-Fraktion im Landtag bestreitet Plagiat der AfD-Fraktionszeitung vorgelegt zu haben

Die CDU-Fraktion im Sächsischen Landtag kündigte aktuell per Videobotschaft eine neue Ausgabe ihrer Fraktionszeitung „Sachsenbrief“ an, die derzeit an Haushalte Sachsens verteilt wird.

Dazu erklärt der verbraucherpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Carsten Hütter:

„Die CDU-Fraktion scheint nach dem Motto zu handeln: aus Blau mach Grün. Mich erinnert die übrigens gutgemachte CDU-Fraktionszeitung nicht nur entfernt, sondern direkt an die Fraktionszeitung der AfD im Sächsischen Landtag, die ‚Blaue Post‘, die seit dem Einzug der AfD-Fraktion regelmäßig - alle drei Monate - erscheint und ebenfalls an sächsische Haushalte verteilt wird. Auch wenn es den „Sachsenbrief‘ schon etwas länger gibt, scheint mir die neue Ausgabe stark angelehnt an die AfD-Fraktionszeitung zu sein. Das ist aber nicht schlimm, weil alles, was gut ist, in irgendeiner Form kopiert wird. Lediglich die inhaltlichen Aussagen in den beiden Druckerzeugnissen sind komplett verschieden. Die von der AfD sind modern, praxisorientiert, realistisch und fortschrittlich. Deshalb bestreitet der CDU-Pressesprecher völlig zu Recht, ein Plagiat der ‚Blauen Post‘ vorgelegt zu haben.“

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung