Bargeld und kostenloses Abheben erhalten

Banken dürfen für das Abheben von Bargeld am Schalter eine zusätzliche Gebühr verlangen, entschied aktuell das Bundesverwaltungsgericht.

André Barth, parlamentarischer Geschäftsführer und finanzpolitischer Sprecher, erklärt:

„Offensichtlich ist das der nächste Schritt in Richtung Bargeld-Abschaffung. Mit allerlei Tricks soll das Besitzen von Bargeld immer unattraktiver gemacht werden. Erst vor kurzem haben führende Nationalbanker die Katze aus dem Sack gelassen: Auf Kontoguthaben sollen Strafzinsen gezahlt werden, um die Wirtschaft anzukurbeln. Dem soll man sich dann nicht mehr durch das Abheben von Bargeld entziehen können.

Die AfD wird gegen diese Entwicklung kämpfen, die Auswirkungen des gescheiterten Euro-Experimentes sind. Wenn es eine Pflicht zum Konto gibt, dann muss man auch kostenlos abheben können. Anderenfalls hätten die Bürger ein Recht darauf, ihren Lohn wie früher bar ausgezahlt zu bekommen.“

 

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung