Bargeld erhalten, Totalkontrolle der Bürger verhindern!

Laut der Wochenzeitung „Junge Freiheit“ hat neben verschiedenen führenden US-Bankern nun auch der deutsche Wirtschaftsweise Peter Bofinger gefordert, den „Anachronismus“ Bargeld, der den „Zahlungsverkehr ungemein erschwert“, abzuschaffen.

Dazu erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Mario Beger:
„Ohne Bargeld, kann der Staat jederzeit, Zahlungsein- und -ausgänge der Bürger überprüfen. Eine Totalkontrolle, die die AfD-Fraktion ablehnt. Bargeld ist zudem Ausdruck individueller Freiheit. Oder soll man die Bratwurst am Kiosk künftig mit Karte bezahlen? Nicht zu vergessen die Gefahr von Niedrig- oder Strafzinsen. Es gäbe kein Entrinnen für die Sparer davor, was eine zunehmende Enteignung der Bürger bedeutet. Bereits jetzt werden Sparguthaben durch die Flutung der Geldmärkte durch die Europäische Zentralbank entwertet. Finger weg von unserem Geld. Mein Bargeld gehört mir.“

 

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung