Auch in Sachsen gibt es die Chance auf eine bürgerliche Mehrheit

Zur Wahl des FDP-Kandidaten Thomas Kemmerich zum neuen Ministerpräsidenten des Freistaates Thüringen erklärt der sächsische AfD-Fraktionsvorsitzende Jörg Urban:

„Die AfD hat in Thüringen die Abwahl des linken Ministerpräsidenten Bodo Ramelow ermöglicht. Das zeigt: Schon in der Opposition gestaltet die AfD die Politik. Wir wollen und werden ein Wiedererstarken des totalitären Sozialismus in Deutschland verhindern.

Auch in Sachsen gibt es die Chance auf eine bürgerliche Mehrheit, sofern sich die CDU zu bürgerlicher Politik bekennt. Wie die Skandale um die grüne Justizministerin Katja Meier und den grünen Umweltminister Wolfram Günther zeigen, hat sich die CDU in Sachsen nicht nur mit einer Partei erklärter Deutschlandfeinde eingelassen, sondern auch mit Extremismus und Doppelmoral.“

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung