Angriffe auf Polizeistationen: 62 Attacken von Linksextremisten

In den letzten fünf Jahren gab es in Sachsen 94 Angriffe auf Polizeistationen. Davon werden 62 Attacken dem linken Lager und sechs dem rechten zugeordnet, ergab die Anfrage der AfD-Fraktion (7/1421). Allein 34 Angriffe fanden in der linksextremen Hochburg Leipzig statt. Nur dreimal wurden insgesamt Täter ermittelt und zu Bewährungs- und Geldstrafen verurteilt.

Sebastian Wippel, innenpolitischer Sprecher und Anfragesteller, erklärt:

„Die Angriffe linksextremer Gewalttäter auf unsere Polizei haben ein unerträgliches Ausmaß angenommen. Jahrelang hat die CDU-geführte Staatsregierung versucht, das gefährliche Treiben linker Extremisten unter den Teppich zu kehren. Die Einführung einer Sonderkommission für Linksextremisten hätte viel eher geschehen müssen, mit deutlich mehr Personal und zuständig für ganz Sachsen.

Im linken Szenebezirk Connewitz wurde die Polizeiwache z.B. über zehnmal attackiert, teilweise mit Brandanschlägen. Die Beamten können dort nur noch hinter Panzerglas und unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen ihren Dienst für Bürger und Freistaat verrichten.

Für mehr Druck auf linke Gewalttäter in Sachsen sehe ich allerdings schwarz. Die grüne Justizministerin Katja Meier, wollte früher selbst ‚Bullen brennen‘ sehen. Sie wird wohl kein Interesse daran haben, endlich mehr Täter vor Gericht zu bringen und abschreckende Strafen zu verhängen.“

 

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung