AfD gratuliert Polizei zum Erfolg. Aber wann wird ein Anschlag auf die AfD aufgeklärt?

Der Sprengstoff-Anschlag auf das Auto des Linken-Stadtrates, Michael Richter aus Freital ist aufgeklärt. Acht Wohnungen wurden durchsucht, Beweismittel beschlagnahmt, der Kopf der Bande sitzt in Haft.

Dazu erklärt der sicherheitspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Carsten Hütter:

„Ein wirklich großartiger Erfolg des Operativen Abwehrzentrums der Polizei. Die Täter müssen spüren, dass kriminelle Gewalt gegen Politiker und deren Eigentum – egal von welcher Partei – ein Verbrechen ist, dass geahndet und juristisch sanktioniert wird. Gewalt ist kein Mittel der politischen Auseinandersetzung. Das hat die AfD mehrfach betont. Allerdings bleibt ein Wermutstropfen. Denn die Anschläge, auch mit Sprengstoff und Buttersäure ausgeführt, auf AfD-Bürgerbüros oder beispielsweise das frühere Unternehmen von Frauke Petry, sind nach wie ungesühnt. Ich hoffe und wünsche, dass die Polizei auch im mutmaßlich linksextremistischen Milieu erfolgreich fahndet und bald einen ersten Attentäter überführen wird.“

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung