AfD-Fraktion sagt danke Löbau, danke Oberlausitz!

Die AfD-Fraktion war am vergangenen Wochenende mit ihrem blauen Zelt beim „Tag der Sachsen“ in Löbau vertreten. Täglich wurde der Stand von Hunderten Bürgern besucht, die sich über die Landtagsarbeit der Fraktion erkundigten und uns viel Erfolg für die bevorstehenden Bundestagswahlen wünschten.

Dazu erklärt der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion und Sachsens Generalsekretär, Uwe Wurlitzer:

„Im Namen der ganzen Fraktion bedanke ich mich für die herzliche Aufnahme durch die Bürger von Löbau und der Oberlausitz. Wir haben über unsere Politik im Sächsischen Landtag Rede und Antwort gestanden und viel Resonanz erfahren. Bis zum Fest-Ende am Sonntagabend war unser Stand mit verschiedenen Landtagsabgeordneten, Direktkandidaten und Mitarbeitern der Fraktion besetzt. Es kam für uns nicht in Frage – wie bei den Ständen von CDU, SPD, Linken und vor allem der Grünen, die am Sonntag überhaupt nicht mehr anwesend waren – der möglichen Missachtung der Bürger Ausdruck zu verleihen, indem sie die Info-Stände noch während des Festes schlossen und vorzeitig abreisten. Wahrscheinlich taten sie das auch aus Ärger darüber, dass deren Stände nicht ansatzweise so zahlreich frequentiert wurden, wie der der AfD-Fraktion.

Wir versprechen, dass wir auch die kommenden Jahre als AfD-Fraktion bürgernahe Politik im Landtag machen werden und immer dann den Finger in Wunde legen, wenn durch die Konsensparteien Bürgerinteressen verletzt oder missachtet werden.“

 

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung