AfD-Fraktion: Gabriel macht Lausitzer Kohlekraftwerke platt!

Zur geplanten Klimaschutzabgabe von Bundeswirtschaftsminister Gabriel erklärt der umweltpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Jörg Urban: "Gabriel will die ideologische Energiewende mit aller Macht durchpeitschen. Es scheint ihm egal zu sein, dass durch seine neue Klimaschutzabgabe ältere Kohlekraftwerke in der Lausitz zum Abschalten gezwungen werden und zehntausende Arbeitsplätze in einer der strukturschwächsten Regionen wegfallen.
Betroffen sind gleich drei Kraftwerke: Boxberg, Schwarze Pumpe und Jänschwalde. Außerdem werden Stromkosten weiter explodieren, obwohl die Bürger schon jetzt gezwungen sind, sich an diesem Experiment finanziell über Gebühr zu beteiligen. Die überstürzte Abschaltung der Atomkraftwerke und die ausufernden Subventionen des EEG-Gesetzes haben die Deutschen bisher teuer bezahlen müssen. Zusätzlich fällt eine weitere grundlastfähige Stromquelle weg, da Sonnen- und Windenergie nicht permanent zur Verfügung stehen - eine Gefahr für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Die AfD-Fraktion ist gegen den deutschen Sonderweg einer unausgereiften und überhastet eingeführten Energiewende. Sie belastet Bürger und Wirtschaft unverhältnismäßig und entwickelt sich zunehmend zu einem Standortnachteil innerhalb einer globalisierten Wirtschaftswelt."

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung