Friedliches Miteinander gefährdet: Kommune lehnt Massenunterkunft für Asylbewerber ab!

Fraktion im Sächs. Landtag

Großröhrsdorf in Ostsachsen lehnt die Aufnahme von etwa 700 Asylbewerbern ab. Die Kommune fühlt sich überfordert und offenbar vom Freistaat überrumpelt. Bürgermeisterin Ternes teilte öffentlich mit: „Über diese offensichtlich bereits geschaffene Tatsache wurden der Stadtrat, die Bürgermeisterin und der Pfarrer am Montag, dem 31. August, um 15.00 Uhr durch den Sächsischen Staatsminister der Finanzen, Prof. Dr. Unland kurzfristig informiert. Die Staatsregierung plant, das Gebäude...

Weiterlesen …

AfD-Abgeordneter und stellvertretender Landesvorsitzender der AfD eröffnet 5. Bürgerbüro!

Fraktion im Sächs. Landtag

Der AfD-Landtagsabgeordnete Carsten Hütter, zugleich stellvertretender Landesvorsitzender der AfD Sachsen, öffnete jetzt im Stadtzentrum Chemnitz ein Bürgerbüro, wohin sich politisch interessierte Bürger mit Fragen, Problemen und Vorschlägen wenden können. Insgesamt ist es das 5. Bürgerbüro von Hütter in Westsachsen und im Erzgebirge.

Weiterlesen …

70 Jahre Bodenreform – Unrecht bis heute nicht aufgearbeitet

Fraktion im Sächs. Landtag

Am 3. September 1945, vor 70 Jahren, erließ die sowjetische Militäradministration in den von ihr besetzten, ostdeutschen Gebieten die Verordnung zur Durchführung der Bodenreform. Alle Ländereien ab einer Größe von 100 Hektar wurden komplett enteignet, die Grundbesitzer verfolgt, verschleppt, inhaftiert – oft in den von Sowjets weitergeführten KZ – oder hingerichtet. Adlige wurden allein wegen ihrer Herkunft...

Weiterlesen …

AfD-Fraktion verurteilt Anschlag auf Büro der Linkspartei und einseitige Berichterstattung der Medien

Fraktion im Sächs. Landtag

Auf das Büro des parlamentarischen Geschäftsführers der Partei „Die Linke“, Sebastian Scheel, wurde ein Anschlag verübt. Bisher unbekannte Täter schlugen die Scheibe seines Büros in Riesa ein. Mehrere Medien („SZ“, „MoPo 24“) berichteten darüber.

Weiterlesen …

Werbekampagne „So geht sächsisch“ ausgesetzt. Erneuter Kotau der sächsischen Regierung vor linkem Zeitgeist

Fraktion im Sächs. Landtag

Laut verschiedener Medienberichte („BILD“) verzichtet die Sächsische Regierung vorerst weiter darauf, die weltweite Werbekampagne „So geht sächsisch“ fortzuführen. Laut einem Regierungssprecher sei es bei den „derzeitigen Bildern aus Sachsen schwer, das andere, weltoffene Sachsen zu zeigen“.

Weiterlesen …

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung