AfD Sachsen: Chamissopreis nach 2017 weiter vergeben!

Landesverband Sachsen

Die AfD Sachsen hat die Robert-Bosch-Stiftung aufgefordert, den Adalbert-von-Chamisso-Preis auch nach 2017 weiter zu vergeben. „Es ist ein völlig falsches Anpassungssignal, wenn nach 75 Preisträgern und 32 Jahren angekündigt wird, den Literaturpreis als Auszeichnung für Deutsch schreibende Autoren nichtdeutscher Muttersprache einzustellen“, erklärt Landesvize Thomas Hartung. „Das wird der Tradition des Preises als Würdigung von anfangs …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: OBM Jung hat vor allem eins – nichts begriffen!

Landesverband Sachsen

Die AfD Sachsen hat Leipzigs OBM Burkhard Jung (SPD) vorgeworfen, in einer ideologischen Wunschwelt zu leben. „Wenn er den Westen aufruft, den Osten nicht pauschal zu verurteilen, anderseits aber vorschreibt, welcher Osten das sein soll, hat Jung ein gewaltiges Demokratiedefizit“, erklärt Landesvize Siegbert Droese, zugleich Kreischef in Leipzig. „Er versucht sich in der ‚Huffington Post‘ an einer Analyse der gespaltenen Gesellschaft, um …

Weiterlesen …

Krankenkassenbeiträge: Kosten der Masseneinwanderung nicht auf die Arbeitnehmer abwälzen!

Fraktion im Sächs. Landtag

Laut Medienberichten sollen die Krankenkassenbeiträge der gesetzlich Versicherten steigen. Dabei sollen die Mehrausgaben der Krankenkassen einseitig von den Arbeitnehmern finanziert werden.

Weiterlesen …

AfD-Fraktion verurteilt Sprengstoffanschläge in Dresden auf das Schärfste!

Fraktion im Sächs. Landtag

In Dresden verübten gestern, noch unbekannte Täter zwei Sprengstoffanschläge. Einen am Internationalen Congress Center (ICC) und einen an einer Moschee im Stadtteil Cotta. Dazu erklärt der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion und Sachsens AfD-Generalsekretär, Uwe Wurlitzer: „Laut Polizei befand sich der Imam der Moschee mit seiner Frau und beiden Söhnen im Haus, als die Sprengladung detonierte. Die Polizei geht bisher von einem …

Weiterlesen …

Handwerkskammern bestätigen AfD-Forderung zur Meisterpflicht

Fraktion im Sächs. Landtag

Laut „Leipziger Volkszeitung“ fordern die Chefs der sächsischen Handwerkskammern von Leipzig, Chemnitz und Dresden die Wiedereinführung der Meisterpflicht im Handwerk. Die Anzahl der Handwerksbetriebe sei zwar gestiegen, aber sie bilden kaum noch Lehrlinge aus.

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Diffamierung „ideologischer ‚Mischehen‘“ verhindern!

Landesverband Sachsen

Die AfD Sachsen hat davor gewarnt, nach 1935 erneut eine Kategorie „Mischehen“ einzuführen und deren diesmal ideologisch motivierte Diffamierung zu befördern. „Während der Zeit des Nationalsozialismus wurden Juden, die mit einem ‚deutschblütigen‘ Partner in Mischehe lebten, als Person herabgewürdigt, in ihrer Erwerbstätigkeit eingeschränkt und durch Vorschriften in ihrer Lebensführung fremdbestimmt. Aber eben dies lebt im September 2016 der …

Weiterlesen …

MdL Detlev Spangenberg nimmt an Podiumsdiskussion zum Thema Bildung und Schule in Gröditz (Kreis Meißen) teil

Kreisverband Meißen

Das Bündnis für Demokratie und Zivilcourage aus Gröditz hatte Vertreter der Landtagsfraktionen am 22. September in den Dreiseithof in Gröditz zu einem Themenabend eingeladen. Es waren neben dem AfD-Landtagsabgeordneten Detlev Spangenberg auch Volkmar Zschocke, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, Rico Gebhardt, Fraktionsvorsitzender von Die LINKE und der CDU-Landtagsabgeordnete Sebastian Fischer anwesend. Im Verlauf des Abends wurde …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Usedom führt Pinocchiopresse ad absurdum!

Landesverband Sachsen

Die AfD Sachsen hat die Erwartungen der Tourismusbranche Usedom auf ein neues Rekordjahr als Sieg der Realität über die Pinocchiopresse gewürdigt. „Sämtliche herbeigeschriebenen Tourismuskrisen werden damit ad absurdum geführt“, freut sich Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Schlagzeilen wie ‚Rette Usedom, wer kann‘ oder gar ‚Massiver Rechtsruck bedroht Usedom-Tourismus‘ zeigen eindrucksvoll, wie engstirnig und verbohrt manche Medien auf ihrem …

Weiterlesen …

Die Zeiten von Gestapo und Stasi sind gottlob vorbei – Minister Maas!

Fraktion im Sächs. Landtag

Maas setzt den sozialen Netzwerken eine Frist bis März 2017, um ihr Vorgehen gegen Hassbotschaften im Internet zu verbessern. Andernfalls schließe er rechtliche Maßnahmen nicht aus. Strafbare Inhalte im Internet würden noch immer "viel zu wenig und viel zu langsam" gelöscht. Dazu erklärt der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion, Uwe Wurlitzer: „Noch nie hatte Deutschland so einen peinlichen und diktatorisch agierenden Justizminister, …

Weiterlesen …

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung