Die CDU betreibt eine Politik nach dem Motto: Immer weiter ins Verderben!

Zur Aktuellen Debatte der CDU-Fraktion mit dem Titel „Rücksicht nehmen, Verantwortung tragen – gemeinsam die Corona-Krise meistern!“ erklärt der AfD-Abgeordnete Lars Kuppi:

„Verantwortung zu tragen, bedeutet mögliche Schäden des eigenen Handelns zu vermeiden. Genau deshalb hat die CDU-geführte Regierung versagt. Ihre Krisenpolitik war weder geeignet, die Risikogruppen effektiv zu schützen, noch konnten die Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft minimiert werden.

Der Lockdown kostet pro Woche rund 3,5 Milliarden Euro. Diese Schäden auf Pump mit der Notenpresse zu kompensieren, ist unverantwortlich gegenüber unseren Kindern und Enkeln.

Wenn Regierungsvertreter zudem unseren Bürgern und insbesondere AfD-Wählern die Schuld an der Misere versuchen zuzuschieben, so ist dies ebenfalls das Gegenteil verantwortlichen Handelns.

Wäre die CDU bereit, Verantwortung zu übernehmen, so müsste sie ihre aktuelle Corona-Strategie einer ungeschminkten Fehleranalyse unterziehen und endlich einen Kurswechsel einleiten. Die CDU jedoch folgt anscheinend dem Motto: Immer weiter ins Verderben!“

(Bild: Pixabay)

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung