Corona-Bonus auch für Krankenpfleger

Der zusätzliche sächsische Corona-Bonus für Altenpfleger in Höhe von 500 Euro soll erst im Dezember ausgezahlt werden, berichten mehrere Medien. Krankenpfleger sollen dabei weiterhin leer ausgehen.

Jörg Urban, AfD-Fraktionsvorsitzender, erklärt:

„Die AfD-Fraktion hatte im Mai beantragt (7/2465), dass alle Pflege- und Rettungskräfte, die in der Coronakrise besonderes geleistet haben, eine sächsische Bonuszahlung erhalten. Es ist frech, dass die Staatsregierung die Arbeit in der Krankenpflege derart geringschätzt und hier keine zusätzliche Prämie zahlen will. Zumal auch die Krankenpfleger den Grund-Bonus von 1.000 Euro vom Bund erhalten.

SPD-Gesundheitsministerin Petra Köpping spielt hier eine besonders unrühmliche Rolle. Laut Medienberichten wollte sie sich für eine Prämie für das medizinische Personal einsetzen. Wie eine Anfrage der AfD-Fraktion (7/3257) zeigt, zahlt Köpping aber nicht mal in den landeseigenen Kliniken einen Bonus. Das nenne ich scheinheilig.

Auch die Verzögerung der Auszahlung bis Dezember ist ein Armutszeugnis. In mehreren Bundesländern haben die Pfleger ihr Geld bereits in der Hand.“

 

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung