„Steuer- und Abgabenlast hoch wie nie“,

„Steuer- und Abgabenlast hoch wie nie“,

„Steuer- und Abgabenlast hoch wie nie“, schreibt heute die BILD-Zeitung. Im Durchschnitt müssen die Bürger auf 42,2 Prozent ihres Monatsgehalts verzichten. Ab Januar wird es noch mehr sein, denn dann steigen die Beiträge für die Arbeitslosen- und Krankenversicherung.
Berücksichtigt man zusätzlich, dass auch für jedes Brötchen Umsatzsteuer bezahlt werden muss, ergibt sich eine Steuer- und Abgabenlast von deutlich über der Hälfte des Lohns. „Die Bürger werden vom Staat wie eine Zitrone ausgequetscht“, kritisiert deshalb der AfD-Fraktionsvorsitzende Jörg Urban.
„Die gierige Regierung finanziert sich damit einen riesigen Beamtenapparat und völlig nutzlose Ideologieprojekte. Würden wir hier den Rotstift ansetzen, könnten wir sehr einfach Geringverdiener umfassend entlasten. Aus meiner Sicht sollten Bürger, die 2.000 Euro und weniger pro Monat verdienen, überhaupt keine Steuern zahlen müssen. Sie brauchen schließlich jeden Groschen für Miete, Strom, Heizung und Lebensmittel.“

Weitere Beiträge

Ein schönes Beispiel für die verlogene grüne Doppelmoral macht aktuell BILD öffentlich. In einer Sitzung der Bundesnetzagentur soll deren grüner Chef Klaus Müller gesa...
In Sachsen ist die Zahl der Jugendlichen, die sich für eine Geschlechtsumwandlung entschieden, stark gestiegen. Waren es 2016 noch 40 Jugendliche mit der Diagnose ‚Tra...
Im Schnitt 50 Mal am Tag klappt irgendwo in #Deutschland ein #Messer auf, sticht immer öfter ein „#Einzelfall“ mit nicht selten tödlichen #Folgen zu. So, wie zuletzt i...
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen
Lützerath: Massenmanipulation durch Leitmedien! – Karsten Hilse – AfD-Fraktion im Bundestag
Die Stadtratsfraktion in Frankenberg teilt über ihren Sprecher Jürgen Stein mit: AfD wirkt! Eine unscheinbare Veröffentlichung im Amtsblatt ist ein Antrag unserer Frak...
Laut BILD-Zeitung von heute werden in Nordrhein-Westfalen Schüler der 6. Klasse zu einer Geschlechtsumwandlung motiviert. Sie erhielten im Biologie-Unterricht Arbeitsb...
Zahlreiche Zuhörer fanden den Weg zu unserer kurzfristigen Veranstaltung. Welche Lösungen und Forderungen es gibt, könnt ihr ausführlich im Video sehen. Mit dem La...
Nach einem Vorstoß des Wirtschaftsministers zum Kohle-Ausstieg gibt es Widerspruch aus Sachsen. Zum SZ Artikel >>> https://bit.ly/3vxzIKz

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Spende

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.