Sozialsystem gefährdet: Kindergeld ins Ausland um 147 Prozent gestiegen

Sozialsystem gefährdet: Kindergeld ins Ausland um 147 Prozent gestiegen

In Sachsen erhalten 2.500 ausländische Kinder Kindergeld, die in ihrem Herkunftsland leben. In den letzten fünf Jahren stieg diese Zahl um 147 Prozent, ergab die Anfrage der AfD-Fraktion (7/4543). In der Statistik führen aktuell Polen und Rumänen mit jeweils 1.359 und 400 Kindern. Insgesamt erhielten 49.524 ausländische Kinder in Sachsen Kindergeld.

Timo Schreyer, AfD-Landtagsabgeordneter und Anfragesteller, erklärt:

„Der Transfer von deutschen Sozialleistungen ins Ausland muss endlich aufhören, wenn wir unsere Sozialsysteme auf Dauer erhalten wollen. Allein aus Sachsen sind mindestens eine halbe Million Euro für Kinder im Ausland abgeflossen. Deutschland muss sich ein Beispiel an Österreich nehmen, dass Kindergeld nur noch entsprechend der Lebenshaltungskosten im Herkunftsland zahlt.

Wir müssen zudem davon ausgehen, dass es insgesamt beim Kindergeld einen hohen Missbrauch gibt. Auch angeblich in Deutschland lebende Kinder von Ausländern existieren oft nur auf dem Papier. Der SPD-Bürgermeister von Duisburg klagt seit Jahren über gefälschte Geburtsurkunden in erschreckendem Ausmaß. Hier müssen auch die sächsischen Behörden stärker kontrollieren.

Zusätzlich erhöht das Kindergeld die Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt. So können sich z.B. Polen, die zum Arbeiten in die Lausitz pendeln, ihr Gehalt mit der deutschen Sozialleistung erhöhen. Sie sind damit gegenüber sächsischen Arbeitnehmern im Vorteil, die für den Lebensunterhalt ihrer Familie deutlich mehr Geld aufbringen müssen. Diese Ungerechtigkeit muss beendet werden.“

 

Weitere Beiträge

Während Baerbock (GRÜNE) davon spricht, dass Deutschland einen Krieg gegen Russland führe und die größten deutschen Medienanstalten sehr milde mit dieser Aussage umgeh...
Mit einer überwältigenden Mehrheit wurde Nico Köhler ohne Gegenkandidat als Vorstandsvorsitzender bestätigt. Als Stellvertreter steht ihm Ulrich Oehme zur Seite sowie ...
Ein schönes Beispiel für die verlogene grüne Doppelmoral macht aktuell BILD öffentlich. In einer Sitzung der Bundesnetzagentur soll deren grüner Chef Klaus Müller gesa...
In Sachsen ist die Zahl der Jugendlichen, die sich für eine Geschlechtsumwandlung entschieden, stark gestiegen. Waren es 2016 noch 40 Jugendliche mit der Diagnose ‚Tra...
Im Schnitt 50 Mal am Tag klappt irgendwo in #Deutschland ein #Messer auf, sticht immer öfter ein „#Einzelfall“ mit nicht selten tödlichen #Folgen zu. So, wie zuletzt i...
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen
Lützerath: Massenmanipulation durch Leitmedien! – Karsten Hilse – AfD-Fraktion im Bundestag
Die Stadtratsfraktion in Frankenberg teilt über ihren Sprecher Jürgen Stein mit: AfD wirkt! Eine unscheinbare Veröffentlichung im Amtsblatt ist ein Antrag unserer Frak...
Laut BILD-Zeitung von heute werden in Nordrhein-Westfalen Schüler der 6. Klasse zu einer Geschlechtsumwandlung motiviert. Sie erhielten im Biologie-Unterricht Arbeitsb...

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Spende

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.