Personenkult auf Steuerzahlerkosten

Personenkult auf Steuerzahlerkosten

In der Morgenpost, den Dresdner Neuesten Nachrichten (DNN), der Sächsischen Zeitung, der Leipziger Volkszeitung (LVZ) und der Freien Presse ist heute jeweils ein ganzseitiges Schreiben von CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer enthalten. Er wirbt darin um Unterstützung für seinen Corona-Kurs.

Dazu erklärt der haushaltspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Sächsischen Landtag, André Barth:

„Diese Zeitungsanzeigen dürften für den sächsischen Steuerzahler wieder ein sehr teures Vergnügen gewesen sein. Natürlich darf eine Regierung über neue Maßnahmen sachlich informieren, aber der offene Brief hat werbenden Charakter für die Person des Ministerpräsidenten. Deshalb werde ich die Staatsregierung mit einer Kleinen Anfrage dazu auffordern, die Kosten für diese Werbung offenzulegen.

Wenn sich der Ministerpräsident in einer kritischen Phase eine prominente Platzierung in allen sächsischen Zeitungen erkaufen kann, beeinträchtigt das die Chancengleichheit der Parteien. Medien sind dazu da, die Regierung zu kontrollieren und ausgewogen zu informieren. Es ist aus diesem Grund sehr bedenklich, dass mehrere Zeitungen (SZ, Morgenpost, DNN) den offenen Brief von Kretschmer noch nicht einmal eindeutig für den Leser erkennbar als bezahlte Werbung beschriftet haben.

Bereits im Frühjahr hatte Sachsens Ministerpräsident für einen Corona-Brief über 400.000 Euro an Steuergeldern verschwendet. Der Bund der Steuerzahler kritisierte das scharf. Die AfD stellte Strafanzeige wegen des Verdachts der illegalen Parteienwerbung.“

Weitere Beiträge

Während Baerbock (GRÜNE) davon spricht, dass Deutschland einen Krieg gegen Russland führe und die größten deutschen Medienanstalten sehr milde mit dieser Aussage umgeh...
Mit einer überwältigenden Mehrheit wurde Nico Köhler ohne Gegenkandidat als Vorstandsvorsitzender bestätigt. Als Stellvertreter steht ihm Ulrich Oehme zur Seite sowie ...
Ein schönes Beispiel für die verlogene grüne Doppelmoral macht aktuell BILD öffentlich. In einer Sitzung der Bundesnetzagentur soll deren grüner Chef Klaus Müller gesa...
In Sachsen ist die Zahl der Jugendlichen, die sich für eine Geschlechtsumwandlung entschieden, stark gestiegen. Waren es 2016 noch 40 Jugendliche mit der Diagnose ‚Tra...
Im Schnitt 50 Mal am Tag klappt irgendwo in #Deutschland ein #Messer auf, sticht immer öfter ein „#Einzelfall“ mit nicht selten tödlichen #Folgen zu. So, wie zuletzt i...
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen
Lützerath: Massenmanipulation durch Leitmedien! – Karsten Hilse – AfD-Fraktion im Bundestag
Die Stadtratsfraktion in Frankenberg teilt über ihren Sprecher Jürgen Stein mit: AfD wirkt! Eine unscheinbare Veröffentlichung im Amtsblatt ist ein Antrag unserer Frak...
Laut BILD-Zeitung von heute werden in Nordrhein-Westfalen Schüler der 6. Klasse zu einer Geschlechtsumwandlung motiviert. Sie erhielten im Biologie-Unterricht Arbeitsb...

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Spende

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.