Vorerst keine Schwimmhalle in der Eisenbahnstraße

SR Holger Hentschel

Vorerst keine Schwimmhalle in der Eisenbahnstraße

Der Schwimmhallenneubau in der Eisenbahnstraße Höhe Otto-Runki-Platz wurde knapp mehrheitlich in der Ratsversammlung abgelehnt.
Auch die AfD-Stadtratsfraktion sieht den Standort kritisch. Die Stadtverwaltung hatte sich bereits frühzeitig auf diesen Standort fokussiert.

Grundsätzlich ist die AfD-Stadtratsfraktion für einen Neubau, welcher auch kürzlich im Sportprogramm beschlossen wurde. Über den Standort muss weiter diskutiert werden.

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung