Räuber sticht mit Schraubendreher zu

"Ein 29-Jähriger ist in Schönefeld-Abtnaundorf überfallen worden. Zwei Unbekannte rissen ihn am Dienstag gegen 21.30 Uhr im Kohlweg zu Boden. Einer stach dem Mann mit einem Schraubendreher in den Rücken. Bei der Auseinandersetzung fiel dem Opfer das Smartphone aus der Tasche. Die Täter schnappten es sich und rannten weg."
(Printausgabe der LVZ, 15.03.2018, Lokalteil Leipzig)

Auch kam es zu einer Großrazzia im Leipziger Norden und Osten. Diesbezüglich begrüßen wir ein entschiedenes Handeln des Staates, gleichzeitig zeigt sich die bisherige Ohnmacht diesbezüglich. Wie konnten solche Strukturen entstehen?

Leider muss man konstatieren. Realität - Leipzig im Jahr 2018

Quelle: Printausgabe der LVZ, 15.03.2018

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung