Islamisten endlich nach Syrien abschieben!

Islamisten endlich nach Syrien abschieben!

Der islamistische Messermörder aus Dresden wollte bereits vor drei Jahren Deutschland verlassen. Er wolle aber nicht nach Syrien zurückkehren, da er dort zum Militär eingezogen würde, berichtet die Sächsische Zeitung. In Deutschland leben aktuell 619 islamistische Gefährder und 513 „relevante Personen“, berichtet die WELT. Diese relevanten Personen unterschlägt CDU-Innenminister Wöller in einem Interview mit dem Deutschlandfunk.

Carsten Hütter, sicherheitspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, erklärt:

„Ich halte es für skandalös, dass die Rechte von radikalen Islamisten höher eingeschätzt werden als das Schutzbedürfnis der einheimischen Bürger. Islamistische Gefährder müssen endlich in syrische Provinzen abgeschoben werden, in denen kein Krieg herrscht. Ein genereller Abschiebestopp ist unverantwortlich. Zumal wenn der Terrorist sich nur vor dem Militärdienst drücken will und Folter oder gar Hinrichtung offenbar nicht drohen.

Die regierende CDU lässt die Schutzinteressen der Bürger seit Jahren im Stich. Das sieht man erneut an der verkürzten Darstellung der Islamistenzahl durch Innenminister Wöller. Die CDU hätte auch längst Kontakt zur syrischen Regierung oder zum autonomen Kurdengebiet aufnehmen müssen, um gefährliche Islamisten dorthin abschieben zu können. Zudem sind von 619 Gefährdern und 513 relevanten Personen nicht alles Syrer und es dürfte eine hohe Dunkelziffer geben Die CDU lässt also weitere tickende Zeitbomben frei in unserem Land herumlaufen. Das nächste Blutbad ist bei dieser fahrlässigen Politik vorprogrammiert.“

Weitere Beiträge

Während Baerbock (GRÜNE) davon spricht, dass Deutschland einen Krieg gegen Russland führe und die größten deutschen Medienanstalten sehr milde mit dieser Aussage umgeh...
Mit einer überwältigenden Mehrheit wurde Nico Köhler ohne Gegenkandidat als Vorstandsvorsitzender bestätigt. Als Stellvertreter steht ihm Ulrich Oehme zur Seite sowie ...
Ein schönes Beispiel für die verlogene grüne Doppelmoral macht aktuell BILD öffentlich. In einer Sitzung der Bundesnetzagentur soll deren grüner Chef Klaus Müller gesa...
In Sachsen ist die Zahl der Jugendlichen, die sich für eine Geschlechtsumwandlung entschieden, stark gestiegen. Waren es 2016 noch 40 Jugendliche mit der Diagnose ‚Tra...
Im Schnitt 50 Mal am Tag klappt irgendwo in #Deutschland ein #Messer auf, sticht immer öfter ein „#Einzelfall“ mit nicht selten tödlichen #Folgen zu. So, wie zuletzt i...
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen
Lützerath: Massenmanipulation durch Leitmedien! – Karsten Hilse – AfD-Fraktion im Bundestag
Die Stadtratsfraktion in Frankenberg teilt über ihren Sprecher Jürgen Stein mit: AfD wirkt! Eine unscheinbare Veröffentlichung im Amtsblatt ist ein Antrag unserer Frak...
Laut BILD-Zeitung von heute werden in Nordrhein-Westfalen Schüler der 6. Klasse zu einer Geschlechtsumwandlung motiviert. Sie erhielten im Biologie-Unterricht Arbeitsb...

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Spende

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.