Behörden verschweigen Tatmotiv des syrischen Messer-Mörders

Behörden verschweigen Tatmotiv des syrischen Messer-Mörders

Beim Messer-Mord von Dresden schweigt die Staatsanwaltschaft weiterhin zum Tatmotiv, berichtet die LVZ. Bisher wollte die Behörde nicht bestätigen, dass es sich bei dem niedergestochenen Paar um Homosexuelle handelt. Zuerst veröffentlichte die AfD-Fraktion diese Hinweise. Nun erhärten Recherchen der LVZ das Tatmotiv Schwulenhass durch den arabischen Täter.

Martina Jost, migrationspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, erklärt:

„Seit über drei Wochen verschweigen die Behörden, dass es ich bei dem Mordopfer und dem Schwerverletzten um Homosexuelle handelt. Offenbar soll diese Information bewusst unterdrückt werden.

Diese destruktive Informationspolitik erklärt sich nur durch die Herkunft des Täters: einem abgelehnten Asylbewerber aus Syrien. Die Schattenseiten der Masseneinwanderung aus muslimischen Ländern sollen ganz offensichtlich nicht in den öffentlichen Focus rücken. Durch die offenen Grenzen haben in Deutschland nicht nur Gewaltstraftaten zugenommen, sondern auch Antisemitismus, Frauenfeindlichkeit und Homophobie. In mehreren muslimischen Ländern wird z.B. gleichgeschlechtlicher Sex mit der Todesstrafe geahndet.

Wir fordern Regierung und Behörden auf, endlich offen über ausländische Täter und ihre Motive zu kommunizieren. Die Bürger haben ein Recht darauf, über diese Dinge umfassend informiert zu werden.“

 

 

Weitere Beiträge

Während Baerbock (GRÜNE) davon spricht, dass Deutschland einen Krieg gegen Russland führe und die größten deutschen Medienanstalten sehr milde mit dieser Aussage umgeh...
Mit einer überwältigenden Mehrheit wurde Nico Köhler ohne Gegenkandidat als Vorstandsvorsitzender bestätigt. Als Stellvertreter steht ihm Ulrich Oehme zur Seite sowie ...
Ein schönes Beispiel für die verlogene grüne Doppelmoral macht aktuell BILD öffentlich. In einer Sitzung der Bundesnetzagentur soll deren grüner Chef Klaus Müller gesa...
In Sachsen ist die Zahl der Jugendlichen, die sich für eine Geschlechtsumwandlung entschieden, stark gestiegen. Waren es 2016 noch 40 Jugendliche mit der Diagnose ‚Tra...
Im Schnitt 50 Mal am Tag klappt irgendwo in #Deutschland ein #Messer auf, sticht immer öfter ein „#Einzelfall“ mit nicht selten tödlichen #Folgen zu. So, wie zuletzt i...
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen
Lützerath: Massenmanipulation durch Leitmedien! – Karsten Hilse – AfD-Fraktion im Bundestag
Die Stadtratsfraktion in Frankenberg teilt über ihren Sprecher Jürgen Stein mit: AfD wirkt! Eine unscheinbare Veröffentlichung im Amtsblatt ist ein Antrag unserer Frak...
Laut BILD-Zeitung von heute werden in Nordrhein-Westfalen Schüler der 6. Klasse zu einer Geschlechtsumwandlung motiviert. Sie erhielten im Biologie-Unterricht Arbeitsb...

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Spende

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.