Anfrage: Keine verfassungsfeindlichen Symbole an der B96

Anfrage: Keine verfassungsfeindlichen Symbole an der B96

Mit mehreren Kleinen Anfragen (Drs. 7/3960 bis 7/3974) hat der AfD-Landtagsabgeordnete Frank Peschel in Erfahrung gebracht, ob die Polizei beim Straßenprotest an der B96 in Cunewalde verfassungsfeindliche Fahnen und Symbole festgestellt hat. Die Auskunft: Zwischen dem 5. Juli und dem 20. September 2020 war dies kein einziges Mal der Fall. Dazu erklärt Peschel:

„Jeden Sonntag demonstrieren an der B96 besorgte Bürger gegen die unverhältnismäßigen Corona-Einschränkungen der Regierung. Das ist ihr gutes Recht und macht die Demokratie lebendig. Ich habe mir selbst vor Ort ein Bild gemacht und nur friedliche Menschen getroffen, die ihre Meinung kundtun wollen.

Wie viele andere Demonstranten habe ich dabei eine Oberlausitz-Fahne geschwenkt. Davon liest man freilich in der Presse nichts. Stattdessen wurde von Medien und Politikern bis hin zu CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer der Eindruck erweckt, die B96 sei ein Treffpunkt für Reichsbürger und Verschwörungstheoretiker, die verfassungsfeindliche Symbole zeigen. Manche sahen sogar bereits den Tourismus in Gefahr.

Meine Kleinen Anfragen belegen nun, dass diese Vorwürfe haltlos sind. Es ist falsch, die B96-Demonstranten pauschal zu beschimpfen. Viel zielführender wäre es, wenn Regierungsvertreter ihre realen Sorgen und Nöte aufgreifen würden.“

Weitere Beiträge

Unsere Mitglieder, Abgeordnete und Sympathisanten unterstützen unsere Plakataktion für den Frieden. Weitere Aktionen folgen.   https://www.afdsachsen.de/wp-conte...
Während Baerbock (GRÜNE) davon spricht, dass Deutschland einen Krieg gegen Russland führe und die größten deutschen Medienanstalten sehr milde mit dieser Aussage umgeh...
Mit einer überwältigenden Mehrheit wurde Nico Köhler ohne Gegenkandidat als Vorstandsvorsitzender bestätigt. Als Stellvertreter steht ihm Ulrich Oehme zur Seite sowie ...
Ein schönes Beispiel für die verlogene grüne Doppelmoral macht aktuell BILD öffentlich. In einer Sitzung der Bundesnetzagentur soll deren grüner Chef Klaus Müller gesa...
In Sachsen ist die Zahl der Jugendlichen, die sich für eine Geschlechtsumwandlung entschieden, stark gestiegen. Waren es 2016 noch 40 Jugendliche mit der Diagnose ‚Tra...
Im Schnitt 50 Mal am Tag klappt irgendwo in #Deutschland ein #Messer auf, sticht immer öfter ein „#Einzelfall“ mit nicht selten tödlichen #Folgen zu. So, wie zuletzt i...
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen
Lützerath: Massenmanipulation durch Leitmedien! – Karsten Hilse – AfD-Fraktion im Bundestag
Die Stadtratsfraktion in Frankenberg teilt über ihren Sprecher Jürgen Stein mit: AfD wirkt! Eine unscheinbare Veröffentlichung im Amtsblatt ist ein Antrag unserer Frak...

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Spende

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.