Abschieben statt aufnehmen!

Abschieben statt aufnehmen!

In den letzten 24 Stunden sind in Sachsen erneut 71 neue Asylbewerber angekommen. Nur vier davon stammen aus der Ukraine, teilt die Landesdirektion Sachsen mit.

Um den Asyl-Ansturm bewältigen zu können, wurden in den letzten Wochen vielerorts Notunterkünfte eingerichtet – so etwa in der Messe Dresden für 550 alleinreisende Männer aus den aktuell typischen Herkunftsländern wie Syrien, Afghanistan und Venezuela.

Der Steuerzahler muss dafür blechen und der Freistaat will 2023/24 rund 100 neue Stellen in der Landesdirektion Sachsen schaffen, um seine Asylaufgaben koordinieren zu können.

Wir meinen: Statt den Asylansturm zu verwalten, sollten die neuen Mitarbeiter dafür eingesetzt werden, um endlich alle 15.346 Ausreisepflichtigen abzuschieben! Das zählt schließlich zu den am meisten vernachlässigten Aufgaben der Landesdirektion. Das Referat 63 der Landesdirektion ist für „aufenthaltsbeendende Maßnahmen“ verantwortlich. Das Referat 65 kümmert sich um Abschiebungshaft und Ausreisegewahrsam.

Fakt ist jedoch leider: Die Abschiebungshaft ist in manchen Monaten nur zu acht Prozent ausgelastet. Wir fragen: Warum geschieht hier nichts? Und fordern eine Selbstverständlichkeit ein: Wer ausreisepflichtig ist, muss schnell gehen oder zügig abgeschoben werden!

No tags for this post.

Weitere Beiträge

Während Baerbock (GRÜNE) davon spricht, dass Deutschland einen Krieg gegen Russland führe und die größten deutschen Medienanstalten sehr milde mit dieser Aussage umgeh...
Mit einer überwältigenden Mehrheit wurde Nico Köhler ohne Gegenkandidat als Vorstandsvorsitzender bestätigt. Als Stellvertreter steht ihm Ulrich Oehme zur Seite sowie ...
Ein schönes Beispiel für die verlogene grüne Doppelmoral macht aktuell BILD öffentlich. In einer Sitzung der Bundesnetzagentur soll deren grüner Chef Klaus Müller gesa...
In Sachsen ist die Zahl der Jugendlichen, die sich für eine Geschlechtsumwandlung entschieden, stark gestiegen. Waren es 2016 noch 40 Jugendliche mit der Diagnose ‚Tra...
Im Schnitt 50 Mal am Tag klappt irgendwo in #Deutschland ein #Messer auf, sticht immer öfter ein „#Einzelfall“ mit nicht selten tödlichen #Folgen zu. So, wie zuletzt i...
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen
Lützerath: Massenmanipulation durch Leitmedien! – Karsten Hilse – AfD-Fraktion im Bundestag
Die Stadtratsfraktion in Frankenberg teilt über ihren Sprecher Jürgen Stein mit: AfD wirkt! Eine unscheinbare Veröffentlichung im Amtsblatt ist ein Antrag unserer Frak...
Laut BILD-Zeitung von heute werden in Nordrhein-Westfalen Schüler der 6. Klasse zu einer Geschlechtsumwandlung motiviert. Sie erhielten im Biologie-Unterricht Arbeitsb...

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Spende

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.