In mehreren Kommunen Sachsens fanden am vergangenen Wochenende verschiedene Demonstrationen gegen die andauernden Beschränkungen der Grundrechte statt. So versammelten sich in Dresden, Chemnitz, Görlitz, Bautzen, Großschönau, Lugau, Schneeberg, Mittweida und Hohndorf Bürger, um ihren Unmut über die ohne Parlamentsbeschluss gefassten Maßnahmen Ausdruck zu verleihen.

Dazu erklärt der sächsische AfD-Landesvorsitzende, Jörg Urban:

„Die sächsische AfD begrüßt die friedlichen Protestaktionen ausdrücklich. Das demokratisch verbriefte Recht auf Versammlungsfreiheit ist ein hohes Gut, das es zu bewahren gilt. Die AfD Sachsen fordert die sofortige Beendigung der sinnlosen Lockdown-Maßnahmen und eine Rückkehr zum normalen Leben unter Einhaltung erforderlicher Hygienerichtlinien. Der Lockdown hat bisher nicht dazu beigetragen, die Inzidenzzahlen zu senken. Im Gegenteil! Trotz Aussetzung wesentlicher Grundrechte steigen diese Werte, auch wegen zunehmender Tests wieder an. In anderen Ländern, wie beispielsweise Schweden, sieht man, dass es möglich ist, mit dem Virus zu leben.“

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung