AfD fordert Schnellstraße zwischen Posen und Dresden

Die AfD fordert eine Schnellstraße zwischen Posen und Dresden. Dazu erklärt der Lausitzer Abgeordnete Roberto Kuhnert:

„Eine direkte Verbindung zwischen den beiden Metropolen hätte viele Vorteile: Die strukturschwache Lausitz würde von der Anbindung wirtschaftlich stark profitieren und könnte der Abwanderung etwas entgegensetzen. Zudem würden wir den grenzüberschreitenden Schwerlastverkehr aus unseren Ortschaften verbannen und die Autobahn A4 entlasten.

Mit dem Lausitzer AfD-Abgeordneten Jens Oberhoffner habe ich unsere Pläne bereits in Sorau (Zary) vorgestellt und wir sind bei den politisch Verantwortlichen auf großes Interesse gestoßen. Auch unsere polnischen Partner wünschen sich eine engere Zusammenarbeit mit Sachsen.

Die Polen favorisieren eine autobahnähnliche Schnellstraße. In der Lausitz sind wir für eine dreispurige Schnellstraße, ähnlich der Anbindung von Senftenberg. Die Strecke soll über Krauschwitz und Weißwasser verlaufen. Auf parlamentarischem Wege werden wir uns nun für die schnelle Umsetzung der Pläne einsetzen.“

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung