Kopfnoten sind für die Entwicklung der Schüler wichtig

Fraktion im Sächs. Landtag

Bildquelle: Pixabay

Laut einem Urteil des Verwaltungsgerichts in Dresden sind Kopfnoten in Sachsen rechtswidrig. Kopfnoten wären ein Eingriff in die Grundrechte des Schülers und nicht mit der Gesetzesgrundlage vereinbar. Im Sächsischen Schulgesetz seien die Kopfnoten nicht näher geregelt, berichtet mdr.de. Dr. Rolf Weigand, bildungspolitischer Sprecher, erklärt: „Die Entscheidung des Gerichts ist rechtlich nicht nachvollziehbar. Wer glaubt, dass eine negative …

Weiterlesen …

OBM Jung an Eskalation der Gewalt mitverantwortlich

Kreisverband Leipzig

Die AfD Leipzig verurteilt den erneuten Terroranschlag auf die Leipziger CG-Unternehmensgruppe an der Prager Straße. Sie stellt sich gleichzeitig hinter die Forderungen von dessen Geschäftsführer Christoph Gröner. "Herrn Gröner schätzt die Situation richtig ein - Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung toleriert seit Jahren das Problem des Linksextremismus", erklärte AfD-Kreischef und Bundestagsmitglied Siegbert Droese. Die jetzt festzustellende …

Weiterlesen …

Die nächste Welle kommt!

Kreisverband Leipzig

Bundesinnenminister Horst Seehofer erwartet eine Migrationswelle, die vom Ausmaß das Jahr 2015 übertreffen könnte. Und noch immer verfallen die Politiker in den naiven Glauben, dass lediglich die bessere Verteilung auf die einzelnen EU- Mitgliedsstaaten eine Lösung wäre. Der Erfahrungswert aus dem Jahr 2015 sollte uns jedoch gelehrt haben, dass es die Menschen am Ende doch nach Deutschland ziehen wird. Anstatt einen eigenen effektiven Schutz der …

Weiterlesen …

Muss es erst Tote durch linksextreme Gewalt in Sachsen geben?

Kreisverband Meißen

Bei einem schweren Brandanschlag in Leipzig wurden am Tag der deutschen Einheit drei Autokräne einer Baufirma abgefackelt. Die Polizei geht von linksextremen Tätern aus. Es entstand ein Sachschaden in Millionenhöhe, mehrere Wohnblocks mussten evakuiert werden. Es bestand akute Gefahr für Leib und Leben. Carsten Hütter, sicherheitspolitsicher Sprecher, erklärt: „Die gewaltbereiten Linksextremisten agieren in Sachsen immer brutaler und nehmen den …

Weiterlesen …

Religion versus Tierschutz

Kreisverband Meißen

Offener Brief an Stefan Laurin und Michael Fürst, Vorsitzender des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden in Niedersachsen, in Bezug auf deren Artikel in der JÜDISCHEN ALLGEMEINEN, Ausgabe vom 22. August 2019 Sehr geehrter Herr Fürst, sehr geehrter Herr Laurin, hiermit beziehe ich mich auf Ihrer beider Artikel, erschienen in der JÜDISCHEN ALLGEMEINEN, Ausgabe vom 22. August 2019. Man muss es zweimal lesen, um es glauben zu können. Da entrüsten …

Weiterlesen …

Sächsische Industrie auf Talfahrt, aufgrund falscher CDU-Politik

Kreisverband Meißen

Die sächsische Metall- und Elektroindustrie hat mit deutlichen Umsatzeinbußen zu kämpfen, berichtet die LVZ. Betroffen sind vor allem Auto-Firmen. Im internationalen Wettbewerb hätten die Unternehmen zudem besonders mit hohen Unternehmenssteuern und Energiekosten zu kämpfen. Mario Beger, wirtschaftspolitischer Sprecher, erklärt: „Nun schlägt der erzwungene Umstieg auf das Elektro-Auto mit voller Gewalt durch. Das planwirtschaftlich organisierte …

Weiterlesen …

Duldet CDU-Regierung linke Gewalt gegen die AfD?

Kreisverband Meißen

Eine vermutlich aus Leipzig stammende der Antifa zuzuordnende Zelle bekannte sich im Internet zu mehreren Anschlägen auf AfD-Politiker und Unterstützer der AfD in Leipzig mit erheblichem Sachschaden. Auf Anfragen der AfD-Fraktion (6/18732 und 6/18757) bestätigte CDU-Innenminister Wöller die politisch-links-motivierten Straftaten. Auf die Frage nach besserem Schutz von Politikern vor linker Gewalt, antwortete Wöller mit Allgemeinplätzen von …

Weiterlesen …

Ex-CDU-Ministerpräsident Tillich übt sich in Selbstbedienung

Kreisverband Meißen

Ex-CDU-Ministerpräsident Tillich hat einen neuen Job als Chef des Aufsichtsrats des Kohlekonzerns Mibrag. Mario Beger, wirtschaftspolitischer Sprecher, erklärt: „Im Schnitt verdient ein Vorsitzender des Aufsichtsrats 300.000 Euro im Jahr - ein üppiges Zubrot für Herrn Tillich. Damit verdient der gescheiterte Politiker jetzt sogar mehr, als in seiner vorherigen Aufgabe als Chef der Staatsregierung. Zumal er in dieser Funktion bereits …

Weiterlesen …

Moslems machen in Deutschland Jagd auf Andersgläubige – sofort abschieben!

Kreisverband Meißen

„Auf der Flucht vor Allah“ titelt aktuell die Welt und berichtet ausführlich darüber, wie in Deutschland „abtrünnige“ Moslems von ihren ehemaligen Glaubensbrüdern verfolgt, misshandelt und im Extremfall auch mit dem Tode bedroht werden. Dazu erklärt der kirchenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Carsten Hütter: „In einem säkularen Land wie Deutschland ist Glauben Privatsache. Niemand darf laut Grundgesetz wegen seiner Religion benachteiligt …

Weiterlesen …

Job-Killer Elektro-Auto: 16.000 Jobs in Sachsen gefährdet

Kreisverband Meißen

Nach dem Abbau von 860 Arbeitsplätzen bei Continental in Limbach-Oberfrohna werden weitere Hiobsbotschaften bekannt. Laut einer Studie von Netzwerk Automobilzulieferer Sachsen (AMZ) sind von den 80.000 Jobs in der sächsischen Autobranche 16.000 gefährdet, weil für Elektroautos deutlich weniger Teile gebraucht werden. Mario Beger, wirtschaftspolitischer Sprecher, erklärt: „Ob Continental, Fischer-Hydroforming in Chemnitz oder Powertrain in …

Weiterlesen …




Regierungsprogramm AfD Sachsen


Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung