Ulrich Oehme: Antidemokraten sabotieren AfD-Wahlkampf!

Der AfD-Direktkandidat ERZ II, Ulrich Oehme, hat wegen zerstörter Plakate Anzeige bei der Polizei erstattet. „Nachdem dem CDU-Kandidaten Marco Wanderwitz schon Wahlplakate zerstört worden sind und er ganz schnell die AfD dafür beschimpft hatte, wurden nun meine Wahlplakate in Limbach-Oberfrohna und Hohenstein-Ernstthal feinsäuberlich von den Laternenmasten getrennt. Egal welche Partei oder Gruppierung hinter dem Plakatklau steht, es zeugt wieder einmal mehr davon, dass Antidemokraten Wahlkampf nicht auf Augenhöhe führen können. Wie sollen diese Antidemokraten dann erst im Bundestag Weltpolitik machen? Diese Kräfte in den Bundestag zu wählen, kann deshalb nur zum Nachteil des deutschen Bürgers führen. Deshalb am 24.9. Erst- und Zweitstimme für die AfD.“

Diese Seite verwendet Cookies.