Tino Chrupalla: Landkreis muss aus Naturschutzgründen Waschbärenprämie einführen!

Der Görlitzer AfD-Direktkandidat, Malermeister Tino Chrupalla hat den Landkreis aufgefordert, eine Fang- und Abschussprämie für Waschbären einzuführen. „Erst jüngst wurde beklagt, dass das Teichgebiet Niederspree östlich von Rietschen bedroht sei, unter anderem durch invasive Arten wie Waschbären, aber auch Minken und Marderhunde. Da die CDU erst am 18. August unseren Antrag im Landtag mit der Begründung abwies, dass solche Initiativen in erster Linie regional stattfinden sollten, muss der Landkreis jetzt initiativ werden! Dabei ist zu bedenken, dass Naturschutz nicht dazu dienen soll, den Zustand eines Gebietes trotz Veränderungen krampfhaft zu konservieren. Stattdessen muss versucht werden, die Gebiete in einen Zustand zu versetzen, dass sie sich selbstständig anpassen können: ein Grundmerkmal eines intakten Ökosystems. Dazu gehört auch, dass eventuell einzelne Arten aus diesen Gebieten verschwinden, sich gleichzeitig aber andere Arten neu ansiedeln - ausgenommen die invasiven! Das muss Ziel einer verantwortlichen Naturschutzpolitik sein!“

Diese Seite verwendet Cookies.