Nico Köhler: Jörg Vieweg (SPD, MdL) missbraucht Vereinsposten für politische Ausgrenzung!

Der AfD-Direktkandidat Chemnitz, Nico Köhler, hat dem SPD-Landtagsabgeordneter Jörg Vieweg vorgeworfen, einen Vereinsposten für politische Ausgrenzung zu missbrauchen. „Ich wurde von einem Mitglied des ACE (Auto Club Europa) auf eine Veranstaltung zur Bundestagswahl angesprochen, da ich in der Einladung nicht genannt bin. Einlader und Veranstalter sind Jörg Vieweg (MdL) in seiner Funktion als Vorsitzender des ACE-Kreis Sachsen Süd und Ralph Hron, Regionsgeschäftsführer des DGB Südwestsachsen. Wenn gerade wir als einzige Partei, die sich gegen das Dieselverbot in Städten wehrt, nicht zu solchen Veranstaltungen eingeladen werden, zeigt das schon die Ausgrenzung von uns als Interessenvertreter der Autofahrer. Dem Ganzen die Krone setzt es aber auf, wenn ein sächsischer SPD-Landtagsabgeordneter wie Herr Vieweg in seiner Funktion als Vorsitzender hier bewusst demokratische Parteien ausgrenzt. Damit zeigt er ein entweder nicht vorhandenes oder totalitäres Verständnis von Demokratie. Solche Volksvertreter brauchen wir nicht in unseren Parlamenten!“

Diese Seite verwendet Cookies.