Linksmotivierter Anschlag auf Reisebus

Am gestrigen Tag fand in Berlin die Großdemonstration der AfD statt. Aus ganz Deutschland wurden Reisemöglichkeiten organisiert.

Der "demokratische Mob - Aktionsgruppe Gewalt" organisierte eine "Gegenaktion" ohne Rücksicht auf Leib und Leben. Auf der Rackwitzer Straße wurde der Bus attackiert, eine Weiterfahrt mit dem Bus war nicht möglich.

Ist das wirklich das Deutschland, in dem wir gut und gerne Leben? Wann wird endlich gegen diesen Terrorismus entschieden vorgegangen?

Letztendlich wurde das Ziel aber verfehlt! Die meisten Bürger sind auf anderem Weg nach Berlin zur Großdemo gereist, denn die Demokratie muss stärker sein als dieser linke Hass!

Dazu die Stellungnahme unseres Kreisvorsitzenden Siegbert Droese:

++ Linksfaschisten bremsen Demokraten aus ++

Die Demoteilnehmer aus dem Raum Leipzig werden in ihren Grundrechten auf Meinungs- und Demonstrationsfreiheit behindert. Die Saat der Freiheitsfeinde geht auf. Die Altparteien voran tragen Verantwortung. Die wollen diese Linksfaschisten einfach nicht als Gefahr für unsere Demokratie begreifen, im Gegenteil.

http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Vor-AfD-Kundgebung-Anschlag-auf-Reisebus-in-Leipzig

Bildquelle: Matthias Roth

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung