Kirchentag in Leipzig

SR Jörg Kühne

Die Stadtratsfraktion bezüglich des Kirchentages in Leipzig

Leipzig ist ein bedeutender Ort der Reformation. So ist es nur folgerichtig, dass auch die Stadt Leipzig einen Beitrag leistet und den „Kirchentag auf dem Weg“ vom 25. bis zum 28. Mai 2017 mit einem finanziellen Beitrag unterstützen will.
Das 500. Reformationsjubiläum, welches jetzt schon bundesweit in Vorbereitung ist, wird vielerlei positive Effekte haben. So werden sich in unserer Stadt nicht nur Menschen aus nah und fern im Rahmen des Kirchentages treffen, sondern auch die zahlreichen Angebote in den geistigen Stätten Leipzigs werden über das Jahr 2017 sicherlich von vielen Gästen angenommen, um an den Thesenanschlag Martin Luthers im Jahre 1517 in Wittenberg zu erinnern.

In Zeiten knapper Kassen kann und muss man immer kritisch hinterfragen ob gerade solche Ausgabe gewährt werden sollen.

Die AfD-Stadtratsfraktion befürwortet diese Förderung, denn Geschichte darf nicht aus dem Bewusstsein der Bevölkerung geraten. Auch für Nichtchristen kann so der Kirchentag zu einem kulturreichen Ereignis werden. Der finanzielle Beitrag Leipzigs für den Kirchentag ist gut investiertes Geld.

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung