Internationaler Kindertag – Großer Nachholbedarf im Kampf gegen Kinderarmut!

Zum heute begangenen „Internationalen Kindertag“ erklärt der sozialpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, André Wendt:

„Viel zu kleine Wohnungen in sozialen Brennpunkten, kaum Geld für gesundes Essen, Bildung, Hobbies oder Urlaub – für rund zwei Millionen Kinder und ihre Familien in Deutschland ist dies tägliche und traurige Realität. Das belegen mehrere Studien und Untersuchungen, beispielsweise auch von der Bertelsmann-Stiftung.

Trotz florierender Wirtschaft und sprudelnder Steuereinnahmen wuchsen demnach 2015 bundesweit 14,7 Prozent der Kinder unter 18 Jahren in Familien auf, die Hartz IV beziehen. Im Vergleich zu 2011 ein Anstieg um 0,4 Prozent. Besonders Kinder mit nur einem Elternteil oder zwei und mehr Geschwistern sind von Armut betroffen.

Kinder sind die Zukunft eines jeden Landes. Sie abzuhängen und zu vernachlässigen bedeutet nicht nur humanistisches Versagen, sondern auch schleichenden Niedergang von Kultur und Wirtschaft einer Gesellschaft.“

Internationaler Kindertag – Großer Nachholbedarf im Kampf gegen Kinderarmut!

Diese Seite verwendet Cookies.