„Hol Dir Dein Land zurück“ – Briten zeigen, wie es geht

Das britische Unterhaus verabschiedete am Mittwochabend das EU-Austrittsgesetz – und damit die Geltung von EU-Recht in Großbritannien. Sämtliche EU-Vorschriften werden in nationales britisches Recht übertragen.

Dazu erklärt wirtschaftspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Mario Beger:

„Die Briten haben demokratisch abgestimmt, was sie vom EU-Irrsinn halten. Nichts! Deshalb wollen sie 2019 das EU-Experiment beenden.

Und daran hat die Merkel-Regierung einen großen Anteil. Wer am Bürger vorbei herrscht, EU-Recht missachtet, gegen Gesetze verstößt und eine unkontrollierte Völkereinwanderung zulässt, der muss sich nicht wundern, wenn die EU-Akzeptanz schwindet.

Das ist nicht die EU, von der die Bürger in Portugal, Finnland, Griechenland oder Polen träumen. Je stärker die EU-Krake nach der Macht greift und in das Leben der Bürger eingreift, desto mehr Nationen werden das EU-Diktat verlassen. Die Briten haben es gezeigt, dass die EU keine Einbahnstraße ist.“

Diese Seite verwendet Cookies.