Fast 700 Jobs weg – Duligs nächstes Fiasko

In der Auseinandersetzung zwischen Volkswagen und dem Zulieferbetrieb Halberg-Guss der Prevent-Gruppe werden nun 660 Jobs in Leipzig gestrichen.

Mario Beger, wirtschaftspolitischer Sprecher, erklärt:

„Fast 700 Jobs werden gestrichen und SPD-Wirtschaftsminister Dulig geht offenbar auf Tauchstation. Es ist Duligs nächstes Fiasko in der sächsischen Wirtschaft. Dabei müsste gerade er aktiv werden, regieren doch seine Genossen in Niedersachsen, das mit 20 Prozent an VW beteiligt ist und könnten im Streit mit der Zulieferfirma eingreifen.

Offensichtlich tourt Dulig derweil lieber mit dem Küchentisch durch Sachsen und erklärt den SPD-überdrüssigen Bürgern, dass sie die ‚progressive‘ SPD-Politik für Eliten und Minderheiten nur noch nicht richtig verstanden hätten. Wirtschaftsminister? Kann er nicht!“

 

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung