Europapolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, André Barth: Umweg über Brüssel ist unnötig!

Zu den 2,7 Millionen Euro Fördergeldern, die Sachsen bis 2020 von der EU aus Brüssel erhält, erklärt der europapolitische Sprecher der AfD-Fraktion, André Barth:

„Die demokratisch legitimierte Sächsische Staatsregierung muss sich von einer Institution ohne demokratische Legitimation, nämlich der EU-Kommission, genehmigen lassen, wie sie deren Gelder einzusetzen gedenkt. Konkret läuft dies auf folgende Formel hinaus: EU lenkt Demokratie.

Ohne Umweg über Brüssel hätte man völlig eigenständig und demokratisch legitimiert über deren Verwendung entscheiden können.“

Diese Seite verwendet Cookies.