Detlev Spangenberg: Wölfe müssen bejagt werden!

Der AfD-Direktkandidat Nordsachsen, Detlev Spangenberg (MdL), hat angesichts des Vorfalls in Döbern die AfD-Forderung bekräftigt, den Wolf wie alle anderen Tiere zu bejagen. „Der Wolf ist kein Kuscheltier, sondern ein Raubtier, das in Mitteleuropa keine natürlichen Feinde hat. Anscheinend wollen das weltfremde, gutmenschliche Tierschutzromantiker aber nicht zur Kenntnis nehmen. Mitleid mit Tieren – eine gute und selbstverständliche Eigenschaft in unserer Gesellschaft – gilt aber aus Sicht der Wolfsverehrer nicht für gerissene Weide- oder Wildtiere. Womöglich wird dem betroffenen Schafhalter noch mangelnde Sicherheitsvorsorge vorgeworfen. Tierhalter sind aber nicht nur zu entschädigen, sondern die Wolfspopulation ist so einzudämmern, dass solche Vorfälle zur großen Ausnahme gehören. Realitätssinn und Augenmaß sind hier vonnöten, keine verklärte Sicht auf ein Raubtier. Bautzens Kreisjagdverbands-Chef erklärte gar, dass der Wolf nicht nur siene Scheu vor dem Menschen verliert, sondern wie an anderen Stellen Europas auch Menschen reißen wird, wenn wir ihn weiter gewähren lassen. Mit der AfD wird es soweit nicht kommen!“

 

Diese Seite verwendet Cookies.