Detlev Spangenberg: Andrang an Delitzscher Tafel – aber Millionen für Flüchtlinge!

Der AfD-Direktkandidat Nordsachsen, Detlev Spangenberg (MdL), hat die steigende Anzahl von armutsgefährdeten älteren Menschen als Schande für unser Land kritisiert. „Die Betreiberin der Tafel in Delitzsch bestätigte jetzt in der LVZ die Zunahme der bedürftigen alten Menschen – während für Flüchtlinge in Sachsen über 800 Millionen bereit gestellt und ausgegeben werden. Altersarmut ist nicht hinnehmbar. Wenn ältere Menschen Flaschen sammeln müssen oder sich einen Gaststättenbesuch überlegen müssen, dann läuft etwas grundsätzlich schief in unserem Land. Aber Armut weitet sich auch auf andere Altersgruppen aus: Ein Armutszeugnis für ein angeblich reiches Land; soziale Gerechtigkeit sieht anders aus. Die AfD setzt sich dafür ein, dass Menschen, die ein langes Arbeitsleben hinter sich haben, nicht in Armut enden.“

Diese Seite verwendet Cookies.