Pathologische Gewalt-Antifa wütet nun auch gegen Christen – wann trifft es die anderen Parteien?

Das im Hafen Dresden-Neustadt befindliche Veranstaltungszentrum des „Vereins Christlicher junger Menschen“ (CVJM), „ Schuppen A“, ist von der „Antifa“ beschädigt worden. Mit großflächigen Graffiti und geworfenen Farbbeuteln wurden weite Teile der erst nach dem Elbe-Hochwasser 2013 frisch sanierten Fassade (incl. der Dachunterseite und des historischen Sandsteinsockels) verschmutzt. Die Eingangstüren wurden mit Protestplakaten gegen den „Marsch …

Weiterlesen …

CDU verpasst Nachbarland Tschechien symbolischen Tritt

Der CDU-Landrat der Sächsischen Schweiz Osterzgebirge hat die Mitgliedschaft in der Euroregion Elbe/Labe gekündigt. Das berichtet aktuell die „Sächsische Zeitung“. Die Euroregion Elbe/Labe wurde 1992 mit dem Ziel gegründet, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Sachsen und Nordböhmen zu fördern. Zu den Mitgliedern gehören unter anderem Dresden, Pirna sowie Kommunen bei Tetschen, Aussig, Teplitz und Leitmeritz. Vereine, Verbände, …

Weiterlesen …

AFD-Kreisrat Werner Laaser im Gespräch mit Leiter des Hafens in Riesa

Kreisfraktion Meißen

AFD-Kreisrat Werner Laaser hat sich die Aufgabe gestellt, sich um die Betriebe im Landkreis zu kümmern, um den Erhalt der Arbeitsplätze zu unterstützen. Transportprobleme beschäftigen seit Jahren das Wirtschaftsforum Riesa im Zusammenhang mit einer zügigen Anbindug der Region an die Bundesautobahn über die B169. Da bei diesem Vorhaben seit Jahren keine Fortschritte zu verzeichen sind, kommt dem Warentransport über die Elbe zum Überseehafen …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Leitkultur statt Partizipationsgesetz!

Kreisverband Leipzig

Die AfD Sachsen hat die Forderung des Bundesvorsitzenden der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD), Gökay Sofuoglu, nach einem Partizipationsgesetz zurückgewiesen. „Wer die Debatte über eine deutsche Leitkultur als Angriff auf alle Einwanderer wertet, muss sich mindestens fragen lassen, was er für ein Verständnis von Einwanderung hat“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Rechnet man hinzu, dass die TGD auch jede Einschränkung beim …

Weiterlesen …

Zensiert das Staatsfernsehen einen Dokumentarfilm über Judenhass?

Heute überträgt „BILD“ bis Mitternacht den fertig produzierten Dokumentarfilm über Antisemitismus „Auserwählt und Ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa“. ARTE weigert sich laut Medienberichten vehement, den selbst in Auftrag gegebenen Film auszustrahlen. Der WDR prüft angeblich noch die „journalistischen Standards“. Laut BILD belegt die TV-Dokumentation den in ganz Europa grassierenden Judenhass und in der FAZ kritisiert Charlotte Knobloch, …

Weiterlesen …

EU-Länder lassen Deutschland bei Rücknahme abgelehnter Asylbewerber hängen!

Die anderen EU-Staaten nehmen nur jeden 13. Asylbewerber aus Deutschland zurück, für deren Verfahren sie eigentlich nach der Dublin-Verordnung zuständig wären. Das berichtet die "Bild"-Zeitung über eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage im Bundestag. Demnach hat der Bund zwischen Anfang 2016 und März dieses Jahres um die Übernahme von gut 72.000 Migranten ersucht. Tatsächlich in andere EU-Länder zurückgeführt wurden aber nur etwas mehr …

Weiterlesen …

Künstler sind keine SPD-Trompeten, Frau Ministerin! Die Freiheit der Kunst ist für alle da.

Zur Jahresversammlung des Deutschen Bühnenvereins im Kraftwerk Mitte erklärt Kunstministerin Dr. Stange: Das Theater ist Akteur in der gesellschaftlichen Auseinandersetzung. Thematischer Schwerpunkt sei, so Stange, in diesem Jahr der Umgang mit rechtsnationalen Parteien und Rechtspopulisten und dass sich Theater und Orchester nachhaltig für die Demokratie engagieren. Dazu erklärt Karin Wilke, kulturpolitische Sprecherin der sächsischen …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Funktionalisierungsdebatte von Terror ist überfällig!

Kreisverband Leipzig

Die AfD Sachsen hat die auf „SPIEGEL DAILY“ angestoßene Funktionalisierungsdebatte von Terror-Anschlägen als richtig, aber überfällig gewürdigt. „Dass etwas falsch läuft, wenn nach einem Terroranschlag die Angst vor seiner Instrumentalisierung das stärkste Gefühl ist, war schon nach den Reaktionen auf die Äußerungen unserer beiden Europa-Abgeordneten nach dem Brüsseler Anschlag klar“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Auch zu Würzburg, …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: deutsche Journalisten wollen nur noch einseitig berichten!

Kreisverband Leipzig

Die AfD Sachsen hat deutschen Journalisten den expliziten Willen zur einseitigen Berichterstattung vorgeworfen. „Wenn NDR-Moderatorin Anja Reschke auf der Jahrestagung des Netzwerks Recherche ablehnt, sich mit ‚Pöblern‘ auseinanderzusetzen, misst sie schon mit zweierlei Maß“, erklärt Landesvize Thomas Hartung. „Ich möchte gern erleben, dass sich der NDR nicht mit SPD-Politikern auseinandersetzt wie Ralf Stegner oder Yasmin Fahimi (‚Schande für …

Weiterlesen …

Innenminister wollen Probleme bekämpfen, die es ohne ihre Parteien nicht gäbe!

Ab heute treffen sich in Dresden die Innenminister der deutschen Länder. Nach dem islamistischen Anschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt mit zwölf Todesopfern und 55 Verletzten das erste Mal. CDU-Minister Ulbig, der sächsische Innenminister, leitet die dreitägige Konferenz. Der MDR zitiert Ulbig: „Ganz oben auf der Tagesordnung steht natürlich das Thema Bekämpfung des Terrorismus. Das hat absolute Priorität." Dazu erklärt der …

Weiterlesen …

Diese Seite verwendet Cookies.